Ausgabe 05/2012

KOMMENTAR. Der Geschäftsführer des Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim über die Hospitality-Unsicherheit aus Vereinssicht

"Ohne Anwalt habt ihr keine Chance"

Man könnte den in der Überschrift abgewandelten Fangesang-Klassiker gleich in mehreren Varianten plakativ und zynisch auf die aktuelle Thematik der nicht final geklärten Rechtslage bei der Vergabe von sogenannten Hospitality-Produkten (Business-Logen und -Seats) anwenden. Vielleicht trifft man es eher mit „Ohne Rechtsschutz habt ihr keine Chance“ auf den Punkt.

Denn noch immer und schon viel zu lange befinden sich sowohl die exponierten Profivereine vieler Sportarten, aber auch Kultureinrichtungen, Unternehmen, die die emotionale Werbeplattform unter anderem des Spitzensports nutzen wollen, als auch die relevanteste Zielgruppe in diesem Kreislauf, nämlich alle potenziellen und bestehenden Kunden, in einem rechtlichen Vakuum.

Wer heute ein guter Gastgeber sein möchte, der muss die möglichen Fallstricke zwischen den Paragraphenzeilen lesen können. Wer die Kapelle bezahlt, darf zwar noch bestimmen, was gespielt wird, aber nicht mehr, wer dann letztendlich zur Party kommen und viel schlimmer, ob überhaupt getanzt werden darf.

Mittlerweile schalten sich zunehmend prominente Mitstreiter wie der frühere bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber oder

Uli Hoeneß ein und sehen im Schulterschluss mit den Verantwortlichen der Branche die Gefahr der Kriminalisierung von Gästen und Geschäftspartnern.

Auch die Interessenvertretung der Sponsoren (S 20) sowie der DFB und die DFL und damit wir als Profifußball-Vereine selbst versuchen unseren Anspruchsgruppen ein gutes und vor allem sorgenfreies Gefühl zu geben, wenn sie die reichweitenstärkste Bühne der großen Gefühle im Profisport zur Wertschöpfung nutzen wollen. Wie bei so vielen Themen, ist hier ein klares Bekenntnis der zuständigen Instanzen für eine umfängliche Nutzung der Hospitality-Plattformen notwendig - ohne Zweifel und selbstredend auf der Basis eines Verständnisses für seriöses, marktgerechtes und vor allem legalem Handeln....

Sie möchten alles lesen? Wir schicken Ihnen gerne ein kostenloses Probeheft. Kostenloses Probeheft anfordern.


Top