Ausgabe 04/2013

KATHARINA HERRMANN. Interview mit dem Marketingvorstand der ING DiBA zum Basketball-Einsatz und der Dirk-Nowitzki-Kampagne.

"Sechs Nationalspieler entdeckt"

sponsor news: Frau Herrmann, die TV-Kampagne mit Ihrem Testimonial Dirk Nowitzki ist seit Jahren überaus erfolgreich. Bleibt es dabei, oder planen Sie neue Engagements?

Herrmann: Wir sind seit langem mit Dirk Nowitzki und dem Deutschen Basketball-Bund in einer sehr guten Kooperation, wir sponsern Dirk mittlerweile seit 10 Jahren und genauso lange datiert auch schon die Zusammenarbeit mit dem DBB. Außerdem haben wir uns damals dazu entschlossen, den Basketball nicht nur mit einem Scheck zu unterstützen, sondern auch konzeptionell an der Nachwuchsförderung mitzuwirken, sprich über das reine Sponsoring hinauszugehen...

sponsor news: ...Dirk Nowitzki hat neben der ING DiBa keine weiteren Werbepartnerschaften, wie haben Sie ihn gewinnen können?

Herrmann: Ich habe damals Holger Geschwindner, seinen Manager, getroffen. Uns hat fasziniert, dass Dirk Nowitzki trotz seiner sportlichen Höchstleistungen so bescheiden, normal, geblieben ist und gleichzeitig eine starke Persönlichkeit ausstrahlt. Und Dirks Manager hat seinerseits von Anfang an klargemacht, dass sie an einem Sponsor interessiert seien, der nicht nur Dirk powert, sondern auch den Basketball in Deutschland nach vorne bringt. Das wollten wir ja auch, somit hat von Anfang an alles super zusammengepasst, die Chemie stimmte gleich zwischen uns.

sponsor news: Also Nowitzki hätte nicht mitgemacht, wenn Sie nur ihn gewollt hätten, richtig?

Herrmann: Ja. Außerdem wollte er nur eine langfristige Partnerschaft, und zudem nur einen einzigen Sponsor, da ihm seine Freizeit außerordentlich wichtig ist neben den vielen Spielen. Schließlich war da noch die Bedingung von Dirks Seite, dass er auch nur einen Sponsor wollte, der moralisch, ethisch zu ihm passt, dass Geld alleine war und ist für ihn nicht ausschlaggebend bei seinen Entscheidungen. Da sind viele Unternehmen, die Interesse hatten, mit ihm zu werben, einfach nicht über diese Hürde gekommen.

sponsor news: Was kommt durch die sympathischen TV-Spots mit Nowitzki für die ING DiBa zurück?

Herrmann: Dass, was wir merken, ist, dass die Werbung supergut ankommt. Sie wird stark erinnert und wirklich auch mit uns in Verbindung gebracht...

sponsor news: ...das messen Sie...

Herrmann: ...ja, da haben wir auch Zahlen, die das bestätigen. Die Bekanntheit und die Imagewerte von ING DiBa sind dadurch unheimlich nach oben gegangen.

sponsor news: Wird ING DiBa daneben auch als Sponsor des Basketball-Bundes wahrgenommen?

Herrmann: Wir haben es in den vergangen zehn Jahren meiner Meinung nach sehr gut geschafft, als Partner des Basketballs wahrgenommen zu werden, und zwar von den Kids bis hin zu den Kennern des Basketballs....

Sie möchten alles lesen? Wir schicken Ihnen gerne ein kostenloses Probeheft. Kostenloses Probeheft anfordern.


Top