Ausgabe 11/2016

Interview. Dieter Münch, Leiter Marketing bei Würth, über das Sponsoring der European Qualifiers zur WM 2018 - und mehr.

"Wir testen gerade B2C"

sponsor news: Würth ist jetzt auch als Sponsor bei den Spielen der European Qualifiers zur Fußball-WM 2018 dabei. Warum?

Dieter Münch: Wir sind ein international aufgestelltes Unternehmen mit Landesgesellschaften in 84 Ländern. Die European-Qualifiers zur WM sind eine sehr gute Möglichkeit, die Marke Würth in vielen europäischen Ländern bei Highlight-Spielen mit hohem TV-Zuschauerinteresse ins Rampenlicht zu stellen. Zudem bietet uns dieses Konstrukt die Möglichkeit, auch internationale Kampagnen zu lancieren.

sponsor news: Wieviele Spiele in wievielen Ländern sind included?

Münch: Wir sprechen von insgesamt 120 Spielen und 54 Ländern. Das besondere bei unseren aktuellen Banden ist, dass wir sie – wenn technisch möglich – stets in den Sprachen der beiden Mannschaften gestalten, die gegeneinander spielen. Dadurch wollen wir die Nähe zu den Hand- werkern im jeweiligen Land betonen. Denn besonders nah am Kunden zu sein, ist einer der großen Wettbewebsvorteile von Würth.

sponsor news: Was bringt dieses Engagement im Vergleich zu den DFB Länderspiel-Sponsorships?

Münch: Eben die breite internationale Komponente. Wir suchen immer nach Sponsorings, die auch international abstrahlen. Ein rein nationales Sponsoring, z. B. der Handball-Bundesliga, käme für uns kaum in Frage. Unser Deutsche Skiverband (DSV)-Sponsoring zum Beispiel wirkt auch in andere Länder. Meine norwegische Marketingkollegin ist regelmäßig begeistert, wenn deutsche Skispringer mit Würth-Branding über den Backen gehen. Das DSV-Sponsoring wird auch in anderen Ländern mit Wintersportaffinität wahrgenommen.

sponsor news: Kann man den Einsatz bei den European Qualifiers nicht eher mit dem bei der Fußball Champions League vergleichen?

Münch: Ja und nein. Die Champions League erreicht auch viele Menschen, bietet auch sportliche Highlights und hohe Identifikation. Aber die Abdeckung auch kleinerer Länder in ganz Europa ist mit den European Qualifiers zur WM aus meiner Sicht im Gesamtpaket besser. Denn auch preislich kann man das überhaupt nicht vergleichen. sponsor news: Bei den CL-Spielen sind Sie mit eigenen Logen bei einigen deutschen Teams am Ball. Und bei den European Qualifiers? Münch: Das würde den Rahmen dessen, was wir im Fußball auszugeben bereit sind, sprengen. Wir haben eine sehr gute Abdeckung mit Logen durch die Bundesliga und die Champions League sowie in anderen.

Sie möchten alles lesen? Wir schicken Ihnen gerne ein kostenloses Probeheft. Kostenloses Probeheft anfordern.


Top