Ausgabe 03/2017

INTERVIEW. Allianz-Markenchef Christian Deuringer erzählt, warum man nun auch Drohnen-Sport sponsert.

"Drohnen sind für uns ein Business"

sponsor news: Die Allianz ist ein neues Titelsponsorship eingegangen: bei weltweit ausgetragenen Drohnenrennen. Was hat Sie davon überzeugt, bei dieser jungen Sportart einzusteigen?
Christian Deuringer: Nach dem Entschluss sich im Bereich des "digital"-Sports zu engagieren, war "Drone Racing" der nächste logische Schritt für uns. Es ist ein aufstrebender Sport, der in einer realen Umgebung stattfindet, aber gleichermaßen digital beeinflusst ist. Dank der Übertragung durch die Drone Racing League (DRL) in über 75 Länder und über sämtliche Kanäle hinweg, steigt die Aufmerksamkeit weltweit rasant. Denn heute schon sind Drohnen ein wichtiger Bestandteil des Geschäfts der Allianz. Wir bieten eine Vielzahl von Drohnenversicherungs-Produkten für private und gewerbliche Betreiber, Hersteller, Reparaturbetriebe und Flugschulen an. Drohnen spielen zudem für die Allianz eine wachsende Rolle bei der Schadeneinschätzung, oder auch im Bereich der Landwirtschaftsversicherung.
sponsor news: Typisch für einen Sport in der Entstehung ist die verwirrende Zahl an konkurrieren- den Events. Warum haben Sie sich gerade für die DRL entschieden? Deuringer: DRL ist führend in de

Sie möchten alles lesen? Wir schicken Ihnen gerne ein kostenloses Probeheft. Kostenloses Probeheft anfordern.


Top