Ausgabe 10/2017

Foto: Arsenal London Foto: Arsenal London

Arsenal London: Neuartige Partnerschaft mit Start-Ups

Bahnbrechende Ideen entwickeln

In der Champions League spielen die englischen Klubs nun schon seit vielen Jahren keine große Rolle mehr, aber von Vermarktung versteht die Premier League immer noch am meisten. Keine andere Liga holt so viel Geld aus dem Verkauf ihrer Fernsehrechte heraus, keine zieht so viele Sponsoren aus Asien an. Und die Top-Clubs überlegen weiter, wie sie sich noch besser vermarkten können.

Neueste Idee: Start-Ups ins Boot zu holen. Weltweit genießen junge, kleine Techfirmen den Ruf, besonders innovativ zu sein. Und das will sich jetzt auch Arsenal London zunutze machen. Der Özil-Club hat dafür ein "Innovation Lab" gegründet, das noch bis zum 12. Oktober für Bewerber offen steht. Danach folgt eine etwa halbjährige Probephase, an deren Ende, im März 2018, die endgültige Auswahl steht.

Um was es geht? Arsenal will Fans den Stadionbesuch weiter "versüßen", weltweit noch mehr Anhänger gewinnen, den Merchandising-Verkauf neu aufstellen und Sponsoren mehr Möglichkeiten...

Sie möchten alles lesen? Wir schicken Ihnen gerne ein kostenloses Probeheft. Kostenloses Probeheft anfordern.

Top