Ausgabe 02/2018

ABB. Interview mit Nicolas Ziegler, Head of Global Brand, über den Einstieg in die Formel E.

"Das erlaubt uns Preisaufschläge"

sponsor news: ABB möchte als Marke sichtbarer und bekannter in der breiten Öffentlichkeit werden. Wieso sollte dies gerade mit der Formel E möglich sein, einer Sportart, die noch auf ihren medialen Durchbruch wartet?

Nicolas Ziegler: Die Frage ist nicht, ob das Zeitalter der Elektromobilität heran bricht, sondern wann. Davon sind wir überzeugt und wollen gemeinsam mit der Formel E den Einsatz von nachhaltigen Energie- und E-Mobilitätslösungen vorantreiben. Bei der Formel E geht es um die Leistung des Piloten, des Teams und der Technik, ein wirklich kompetitiver Sport, der nicht auf die Kosten der Umwelt geht. Und genau deshalb sind sich sogar ehemalige Formel-1-Teambesitzer wie Richard Branson sicher, dass die Formel E der Formel 1 an Popularität den Rang ablaufen wird.

sponsor news: Sind an die Partnerschaft neben der Bekanntheitssteigerung noch weitere Ziele geknüpft?

Ziegler: Die Partnerschaft mit der Formel E passt perfekt zur Markenpositionierung der ABB als führendem Technologie-Pionier und unserer Markenpositionierung „Let’s write the future. Together.“ Die ABB tritt bei der „ABB FIA Formula E Championship“ aber nicht nur als Namensgeber auf, sondern bringt ihre Innovationskraft und technologische Erfahrung ein.

sponsor news: Welche Zielgruppen wollen Sie mit dem Titelsponsorship der Formel E ansprechen?

Sie möchten alles lesen? Wir schicken Ihnen gerne ein kostenloses Probeheft. Kostenloses Probeheft anfordern.


Top