Ausgabe 03/2018

Foto: Stefan Holz Foto: Stefan Holz

BBL. Die beiden höchsten Ligen im Basketball haben gemeinsam die Barmer Krankenkasse gewonnen - inklusive einer Premiere für die 2. Liga

"Werden digitale Kanäle nutzen"

Die Partnerschaft mit den beiden höchsten deutschen Basketball-Ligen wurde im Rahmen des "easyCredit Top Four" 2018 bekannt gegeben und gilt sofort. Vermittelt wurde die langfristig angelegte Partnerschaft, die eine Option auf Verlängerung um weitere zwei Jahre beinhaltet, von der Sportmarketingagentur Infront.

Das Engagement der Barmer in die Sportart Basketball "beruht auf der Erkenntnis, dass sich immer mehr junge Menschen für diese angesagte Sportart begeistern", so die Meldung. Spaß, Spielfreude und Bewegung - egal ob im Spitzensport oder in der Freizeit - sind ein guter Weg, um gesund zu bleiben. Stefan Holz, Geschäftsführer der easyCredit BBL: "Das Engagement unseres neuen Gesundheitspartners ist ein starkes Bekenntnis zum Basketball, das es in dieser Konstellation noch nicht gegeben hat. Wir werden alles daran setzen, dass die Barmer die bekannteste und sympathischste Krankenkasse in der jungen Zielgruppe sein wird."

Und Daniel Müller, Geschäftsführer der 2. Basketball-Bundesliga, bewertet das Naming Right durch die Barmer als "einzigartige Chance, denn zum ersten Mal in der Geschichte der 2. Basketball-Bundesliga gibt es ein Namens-sponsoring. Die Barmer bekennt sich z

Sie möchten alles lesen? Wir schicken Ihnen gerne ein kostenloses Probeheft. Kostenloses Probeheft anfordern.


Top