Ausgabe 11/2017

Foto: Würth AG Foto: Würth AG

Dieter Münch

"Man sollte es nicht überdrehen"

Die Würth-Gruppe ist einer der größten Sponsoren in Deutschland aber auch international. Und Dieter Münch als ihr langjähriger Leiter Marketing und Werbung einer der einflussreichsten Manager im Sportbusiness.

Fußball ist dabei für ihn mit Abstand die wichtigste Plattform in der Kundenansprache, dazu ist der Milliarden-Konzern u.a. mit Bandenwerbung und Großlogen in insgesamt zehn Bundesliga-Stadien präsent. Im Interview mit sponsor news übt er jetzt allerdings deutliche Kritik an der mittlerweile zerrissenen Präsenz der Liga-Spiele über die Woche und bei verschiedenen Sendern. "Dem Produkt Fußball fehlt heute die Verortung in der Woche. Zu viel Zerstückelung ist gefährlich und der Mensch eben ein Gewohnheitstier", meint Münch. siehe Interview

Top