Ausgabe 10/2019

Foto: Christof Hütter Foto: Christof Hütter

Dominik Beier

"Die Medienvielfalt würde leiden"

Er ist erst 27 Jahre alt, der neue "Speaker of the Board" des in Wien und Malta ansässigen Sportwettenanbieters Interwetten. Bei unserem Treffen in der österreichischen Hauptstadt machte Dominik Beier einen souveränen, zielstrebigen Eindruck - und war kein bißchen jugendlich überheblich. Klar, auch er fordert von der deutschen Politik endlich eine verlässliche Regulierung des Wettgeschäft. So wie in anderen Ländern längst geschehen.

Interessant ist, für wen der junge CEO die größten Auswirkungen erwartet, wenn nichts geschieht: "Es gibt Medien, die rund 50 % ihrer Umsätze mit Glückspielanbietern machen. Diese von heute auf morgen zu verlieren, wird sie vor große Probleme stellen." Gemeint: Sport1, Sky, Kicker % Co. Unser Interview mit Aufsteiger Dominik Beier siehe S. 4-5

Top