Ausgabe 01/2018

Foto: Oliver Sogno Foto: Oliver Sogno

Olivier Sogno

"Unser Name ist immer im Bild"

Der Bad- und Küchenspezialist Hansgrohe ist vor einem Jahr als zweiter Titelsponsor beim Profi-Radteam Bora eingestiegen. Ein heikles, riskantes Engagement möchte man meinen, wegen all der Doping-Skandale der Vergangenheit und noch immer wieder mal in der Gegenwart.

Hansgrohes Marketingchef Olivier Sogno sieht das etwas anders: "Es war bei uns eine vollkommen faktenbasierte Entscheidung. Etwa zwei Dutzend Kriterien wägten wir ab, und im Radsport überwogen für uns die meisten und größten Vorteile", erzählte er im sponsor news-Interview. Und nach einem Jahr im Sattel und der Auswertung aller Logo-Zeichen, auch im Internet, sagt in er: "Wir haben damit an über 200 Renntagen und in 20 Ländern eine unvergleichliche Präsenz." Zum Interview

Top