Ausgabe 12/2019

Foto: Katja Meyer Foto: Katja Meyer

Katja Meyer

"Ferrari hilft uns sehr beim B2B"

Die russische Firma Kaspersky, Antiviren-Spezialist für viele Millionen Computer-Nutzer, hat immer wieder damit zu kämpfen, in einen Topf mit russischen Cyber-Aktivitäten geworfen zu werfen. "Ich verstehe, dass wir merkwürdig aussehen", sagte jüngst CEO Jewgeni Kasperski. Eine russische IT-Firma, die rund um die Welt erfolgreich ist, sei eben ungewöhnlich.

Rund 695 Millionen Euro Umsatz (2017) gab die Firma letztmalig bekannt. 400 Millionen Privat- und 270 Mio. Firmenkunden würden ihre Software mittlerweile weltweit nutzen, heißt es.

Wir sprachen mit Katja Meyer, Kasperkys Marketing Director Europe, über ihre Sponsorships beim Formel-1-Team Ferrari und die Partnerschaft mit Eintracht Frankfurt. Interview siehe S. 4

Top