Evonik/1&1 und der BVB



Premiere in der Bundesliga: Gleich mit zwei Trikotsponsoren geht Borussia Dortmund in die neue Saison. Dies allerdings nicht in einem Wettbewerb, sondern: In der 'Bundesliga' werden die Dortmunder Profis für den neuen Sponsor und Telekom-Konkurrenten "1&1" werben. In der 'Champions League', im 'DFB-Pokal' und bei Freundschaftsspielen im Ausland wird der langjährige Partner "evonik" auch weiterhin die Brust der BVB-Stars zieren. Das 'Trikot-Splitting' sei für die Dortmunder offenbar die einzige Lösung, um im Kampf gegen die internationale Konkurrenz bestehen zu können. "Wir können nicht mit Vereinen konkurrieren, die den Staat Katar oder einen Milliardär in der Hinterhand haben. Dieses neue Modell gibt uns aber einen Schub", ist sich BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke sicher. Wieviel durch den Doppelpack künftig in die Kasse kommt, verrät der BVB-Boss natürlich nicht. Nur, die in den lokalen Medien genannten bis zu 40 Millionen Euro jährlich durch beide Partner dürfte deutlich übertrieben sein. Ich tippe auf 25 Mio.!

Udo Kürbs

Herausgeber

sponsor news

Udo Kürbs Verlag

  • LinkedIn Social Icon