Der Kronprinz hat viel vor



Es ist überraschend, aber Realität: Nach Fußball-Klubs in England investiert Saudi-Arabien nun auch im E-Sport-Bereich. Und zwar werden gleich zwei große eSport-Plattformen für Veranstaltungen in diesen Wochen durch den saudischen Staatsfonds übernommen. Die Kaufsumme soll angeblich eine Milliarde Euro übersteigen. Also ganz großes Kino.


Im Klartext: Die durch den saudischen Staatsfonds finanzierte Savvy Gaming Group (SGG) übernimmt ihrerseits die ESL vom schwedischen Konzern Modern Times Group. Wie die ESL mitteilte, werde das Unternehmen alsbald auch noch mit dem Konkurrenten Faceit fusionieren. Einem Bericht des "Handelsblatt" zufolge zahlt die SGG für die ESL wie gesagt über eine Milliarde US-Dollar - und noch mal weitere 500 Millionen Dollar für Faceit.


Faceit betreibt eine Turnier-Plattform vor allem für 'Counter-Strike', hat aber auch weitere E-Sport-Disziplinen im Angebot. Die Savvy Gaming Group (SGG) wird im Detail vom Public Investment Fund, einem Staatsfond aus Saudi-Arabien…

 

Möchten Sie mehr lesen?

Fordern Sie die gewünschte Ausgabe gern per E-Mail bei uns an oder bestellen Sie ein kostenloses Probeheft

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ein Kandidat nicht nur für Handball in Deutschland

Abermals Fortsetzung mit Dauerpartner FC Ingolstadt

"Fohlen" stoppen das Sponsorship kurzfristig