top of page

"Über 50 % an Wert verloren"


Die Kritik am teuren Trikotsponsoring bei Manchester United reißt nicht ab. Jetzt fordert ein Investor von TeamViewer den sofortigen Ausstieg.


In einem Brief an Teamviewer-Vorstandschef Oliver Steil und Finanzvorstand Michael Wilkens forderte der Fonds Petrus Advisers die Sponsorenverträge mit dem Fußballverein Manchester United und dem Mercedes-Formel-1-Team zu beenden.


Begründung: Dass der MDax-Konzern mehr als 70 Millionen Euro pro Jahr für Sponsoring aufwende, sei „schlichtweg ein Zeichen von Hybris und schlechtem Urteilsvermögen“, hieß es in dem Schreiben, das vergangene Woche sogar veröffentlicht wurde. Trotz der hohen Summe sie entspreche dem 1,4-fachen des Nettogewinnes – seien „noch keine relevanten Markenbildungseffekte“ festzustellen.


Teamviewer zahlt ManU Medienberichten zufolge bis 2026 jährlich 47,5 Millionen Pfund (54,5 Millionen Euro) als Trikotsponsor. Der Sponsorendeal ist damit einer der teuersten im europäischen Fußball, was Analysten bereits…

 

Möchten Sie mehr lesen?

Fordern Sie die gewünschte Ausgabe gern per E-Mail bei uns an oder bestellen Sie ein kostenloses Probeheft

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Verlängerung beim Reit-Highlight CHIO Aachen

Schon wieder raus als Sponsor im eSports

bottom of page