top of page

Schon 25 Basketball-Förderprojekte

 

Japans größter Autokonzern hält den deutschen Basketball-Weltmeister in Bewegung: Der internationale Automobilhersteller ist neuer Mobilitätspartner des Deutschen Basketball Bundes (DBB). Die Partnerschaft datiert zunächst für drei Jahre bis Ende 2026.


Als offizieller Partner stellt Toyota dem DBB eine Flotte von insgesamt 14 Fahrzeugen zur Verfügung, die Bundestrainer, Offizielle und Geschäftsstellen-Mitarbeiter emissionsarm mobil halten dürfte. Im Gegenzug ist das Logo von Toyota auf der Offcourt-Bekleidung aller DBB-Nationalmannschaften zu sehen. Darüber hinaus beinhaltet die Partnerschaft weitere umfangreiche Werbemaßnahmen, unter anderem bei allen Heim-Länderspielen des DBB.


„Wir freuen uns sehr, Toyota als unseren neuen Mobilitäts-Partner begrüßen zu dürfen. Weltmarktführer und Weltmeister – das passt perfekt zusammen!“, meint DBB-Präsident Ingo Weiss. Und weiter: „Die langjährigen Partnerschaften mit dem… 




 
 

Möchten Sie mehr lesen?

Fordern Sie die gewünschte Ausgabe gern per E-Mail bei uns an oder bestellen Sie ein kostenloses Probeheft

Commentaires


bottom of page